Betriebsfortführung in vorläufigen und eröffneten Insolvenzverfahren

Branche

Maschinen- und Anlagenbau

Unternehmensstruktur

Mittelständisches, inhabergeführtes Familienunternehmen

Umsatz

EUR 20,0 Mio.

Mitarbeiter

150

Ausgangssituation

Durch eine zeitliche Verschiebung von Aufträgen kam es zu einem Umsatzeinbruch und in der Folge zu einer drohenden Zahlungsunfähigkeit, weshalb sich die Geschäftsführung zur Insolvenzantragsstellung entschloss.

Tasks

Die Leistung von der I-R-Consulting GmbH umfasste die Unterstützung der operativen Betriebsfortführung im vorläufigen und eröffneten Insolvenzverfahren. Nach einer Analyse der Ursachen für die vorliegende Krise haben wir die Ergebnisse in einem neuen Unternehmenskonzept zur nachhaltigen Sanierung zusammengefasst.   Das Unternehmen konnte durch eine Liquiditätsplanung auf Wochenbasis unter Berücksichtigung insolvenzspezifischer Aspekte stabilisiert werden. Auf Verkäuferseite hat die I-R-Consulting GmbH darüber hinaus den Distressed M&A-Prozess inhaltlich begleitet.

Erfolge

Das Unternehmen wurde kaufmännisch stabilisiert und rechtssicher durch das Insolvenzverfahren gesteuert. Alle operativen Sanierungsmaßnahmen konnten vollständig umgesetzt werden. Das Unternehmen wurde nach Insolvenzeröffnung im Rahmen einer Übertragenden Sanierung verkauft. Alle Arbeitsplätze blieben erhalten.


Zurück